Punktspiel TSV Gr. Hesebeck – FCD 0:4

überlegen gespielt und gewonnen, aber…..

….es hätte viel deutlicher werden können und müssen, wenn Dynamo mal richtig Fussball gespielt hätte. So aber passte man sich schon frühzeitig dem Niveau der Gastgeber an. Zum Glück fand bereits in der 4. Minute eine verunglückte Flanke von Dennis Dröge das Ziel und es stand 0:1. Der FCD stand zwar hinten sicher, aber der Spielaufbau war zu zögerlich und dann wurden immer wieder lange Bälle geschlagen. Das 0:1 zur Halbzeit war eindeutig zu wenig. Die Halbzeitansprache war dann auch etwas lauter und im 2. Durchgang wurde es etwas besser. Als Fabian Kujat in der 60. Minute das 0:2 erzielte und 3 Minuten später Julian Krosta auf 0:3 erhöhte, war das Ding dann durch. Es hätten durchaus weitere Tore fallen können, aber nur Dennis Dröge mit seinem 2. Tor an diesem Tag konnte noch treffen. Insgesamt bleibt festzuhalten: verdienter Dreier, hinten zu Null gespielt und am Spielaufbausystem wird gearbeitet.