Punktspiel OSV II – FCD 3:5

Der nächste Dreier ist im Sack….

Das Gastspiel bei unseren Freunden vom OSV hatte es in sich. Gut gestartet war der FCD, gleich in der 1. Minute hatte Dynamo eine Großchance. Im weiteren Verlauf war Dynamo zwar nicht zwingend, aber schon bemüht, das Spiel an sich zu ziehen. Lohn war dann in der 23. Minute das 0:1 durch ein Solo von Carsten Kistenbrügger nach Vorarbeit von Sascha Meyer. Als dann in der 30. Minute Foulelfmeter für Dynamo gepfiffen wurde, sah alles nach einem weiter positiven Spielverlauf aus. Aber Moritz Müller scheiterte am Torhüter und der Konter wurde gefährlich. In letzter Not rettete Tim Soetebeer einen halben Meter vor der Strafraumgrenze und grätschte den Ball fair ins Aus. …..nur der Schiri sah das anders und gab zur Überraschung aller Elfmeter. Dieser wurde verwandelt und es war wieder eine enge Kiste.

Im 2. Durchgang startete Dynamo dann furios. 47. Minute 1:2 Carsten Kistenbrügger nach Vorarbeit Khadar Ahmed, 49. Minute 1:3 Malte Müller nach Pass von Carsten Kistenbrügger und 52. Minute 1:4 Tim Soetebeer nach Freistoss von Moritz Müller. Eigentlich hätte die Begegnung nun durch sein müssen. Aber diverse eigene Unkonzentriertheiten, Fehlpässe und viele Fehlentscheidungen des Schiris sorgten dafür, dass es weiterhin nicht suverän war. In der 62. Minute kam der OSV zum 2:4. In der 67. Minute erzielte Moritz Müller nach Pass von Malte Müller das 2:5. Den Schlusspunkt setzte dann wieder der OSV – 3:5 in der 81. Minute.

Insgesamt war die Leistung von Dynamo an diesem Tag nicht besonders und man kann sich auch beim Gegner bedanken, dass der dies nicht besser ausgenutzt hat. Trotzdem ist Dynamo weiter ungeschlagen und sollte mit breiter Brust in die nächsten Spiele gehen.