Punktspiel FCD – MTV Wittorf 2:1

Der kämpferische Einsatz wurde belohnt….

Vorab: Wir wünschen unserem verletzten Spieler Lorens Sheba gute Besserung – er wurde in der 65. Min. bei einem Zweikampf am Rücken verletzt und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Zum Spiel: Es war eine von Beginn an hart umkämpfte Begegnung. Wittorf stand in der 1. Halbzeit kompakt und war griffig. Das 0:1 in der 18. Min fiel trotzdem etwas überraschend. In der Folgezeit schaffte es der FCD nicht, die Gäste nachhaltig unter Druck zu setzen und es ging mit dem Rückstand in die Kabine. Continue reading

Punktspiel FCD – TSV Bienenbüttel II 2:0

Nicht schön, aber 3 Punkte….

Das Positive vorn weg: 3 Punkte im Sack, hinten zu Null gespielt und keiner hat sich verletzt.

Das Spiel selbst war dann eher unterdurchschnittlich. Guter Beginn und in der 18. Min. das 1:0 durch Moritz Müller nach Pass von Julian Krosta. Bis zur Halbzeitpause war dann nix mehr los. 2. Halbzeit war etwas besser, diverse Torchancen für Dynamo, aber nix ging rein – erst in der 75. Min das 2:0 durch Marc Seidel nach vorherigem Schuss von Julian Krosta.

Punktspiel TSV Mechtersen/Vögelsen II – FCD 2:5

jederzeit verdienter Sieg…..

Dynamo hatte das Spiel von Beginn an im Griff und übernahm die Initiative. Aber erst ein Gastgebereigentor nach Ecke von Julian Krosta in der 19. Min. sorgte für das 0:1. In der 34. Min. stürmte Dennis Dröge die Linie runter und Julian Krosta flankte auf Adnan Aldaraji und dessen Kopfball fand den Weg ins Ziel. Auch im weiteren Spielverlauf waren die Gastgeber harmlos. Dann gab es in der 44. Min den kollektiven Blackout – Freistoss von MeVö an der Mittellinie, Pass auf einen freien Mann, der passte in die Mitte = 1:2. Dann Anstoss und keiner war so richtig bei der Sache und haderte noch mit dem Anschlusstor, da fiel auch schon das 2:2 und das Spiel hatte auf einmal ein unmögliches Ergebnis. Continue reading

Punktspiel TSV Gr. Hesebeck – FCD 0:4

überlegen gespielt und gewonnen, aber…..

….es hätte viel deutlicher werden können und müssen, wenn Dynamo mal richtig Fussball gespielt hätte. So aber passte man sich schon frühzeitig dem Niveau der Gastgeber an. Zum Glück fand bereits in der 4. Minute eine verunglückte Flanke von Dennis Dröge das Ziel und es stand 0:1. Der FCD stand zwar hinten sicher, aber der Spielaufbau war zu zögerlich und dann wurden immer wieder lange Bälle geschlagen. Das 0:1 zur Halbzeit war eindeutig zu wenig. Continue reading